Alle Artikel in: Natürliche Ernährung

Wissenswertes über Superfood – #4 Superfood Granatapfel - Pomegranate, Granatapfelsaft, gesund

Wissenswertes über Superfood – #4 Superfood Granatapfel

Willkommen zurück bei meiner Artikel-Reihe „Wissenswertes über Superfoods“. Beim letzten Mal habe ich euch etwas über Weizengras erzählt und heute kommen wir zu einer wahren Wunderfrucht, nämlich dem Superfood Granatapfel. Superfood Granatapfel Als heutiges Superfood-Thema habe ich euch eine echte Powerfrucht mitgebracht, die es wirklich in sich hat: Der Granatapfel. Auch wenn er gerade keine Saison hat, so ist es trotzdem gut das ganze Jahr auf die gesunde Frucht zu setzen. Warum? Das verrate ich euch heute! Der Granatapfel zählt zu den Superfoods, deren gesundheitlichen Vorzüge in der Wissenschaft wohl am meisten untersucht wurde. Zahlreiche Studien weisen nicht nur positive Auswirkungen auf Bluthochdruck und das Herz-Kreislauf-System auf, sondern belegen auch, dass Granatäpfel durch die Wechseljahre helfen. Dafür sorgen vor allem die hormonwirksamen Stoffe aus dem Öl der Granatapfelkerne. Die Polyphenole, die im Granatapfelsaft stecken, sollen sogar gegen Brustkrebs, Prostatakrebs und Leukämie wirken, da sie Entzündungshemmend sind und das Wachstum von Metastasen bremsen. Und damit nicht genug vertreibt das Superfood Granatapfel auch den lästigen Infektionspilz Candida Albicans. Dieser verursacht nämlich unter anderem Hautausschläge, Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit, Darmbeschwerden und vieles mehr. Wie …

Wissenswertes über Superfood - #3 Superfood Weizengras - Weizen, Gras, Weizengraspulver, Weizengrassaft, gesund, Weizensaft

Wissenswertes über Superfood – #3 Superfood Weizengras

Hallo ihr Lieben, und willkommen zurück bei meiner Artikel-Reihe „Wissenswertes über Superfoods“. Nachdem wir nun schon das Thema Kokosöl hatten und ich euch ein paar Infos zu Chia Samen gegeben habe, geht es heute mit dem Superfood Weizengras in die dritte Runde. Superfood Weizengras Als heutiges Superfood-Thema habe ich mir keine Samen oder ein Öl ausgesucht, diesmal geht es um eine Pflanze: Nämlich das Superfood Weizengras. Auch wenn das Gras eher unscheinbar wirkt, steckt doch eine Menge Gutes darin. Was genau, will ich euch jetzt verraten. Unscheinbares Gras, große Wirkung: Weizengras gehört zu Recht zu den besten Superfoods überhaupt. Diese heimische Getreideart enthält nämlich im Vergleich zu Orangen 60 mal soviel Vitamin C und auch mit 11 Mal soviel Calcium sowie der 30-fachen Menge an Vitamin B1 schlägt es sogar Milch um längen. Daneben enthält Weizengras außerdem noch viele weitere Vitamine, verschiedene Enzyme, Spurenelemente sowie wichtige Mineralstoffe und zählt zu den chlorophyllreichsten Pflanzen. Dadurch bekommt das Gras seine entzündungshemmende Wirkung und wirkt positiv auf den menschlichen Organismus. Es soll für einen ausgeglicheneren Blutdruck sorgen und den Cholesterinspiegel optimal regulieren. Auch vor …

Oster-Rezept - Feine Rübliküchlein im Glas - ostern, osteressen, osterkuchen, osterrezept, rüblikuchen, karottenkuchen, kuchen im glas

Oster-Rezept – Feine Rübliküchlein im Glas

In ein paar Tagen haben wir Ostern und passend dazu habe ich euch heute noch ein leckeres Oster-Rezept für feine Rübliküchlein im Glas mitgebracht. Die kleinen Küchlein sind super lecker, einfach nachzumachen und fast ohne Zucker. Denn wie schon für meine Waffeln habe ich auch für den Kuchenteig statt Zucker Honig verwendet und die Karotten selber geben ja auch noch mal eine gewisse Süße. Nur im Guss und in den Marzipankarotten steckt etwas Zucker drin. Aber an Ostern darf ja auch mal gesündigt werden. :-) Nun gibt es erst mal das Rezept von mir. Zutaten für 10 Rübliküchlein im Glas: 300 g Karotten 100 ml Honig (z.B. von Forever Bee Honey) 80 g Vollkornmehl 250 g gemahlene Mandeln 4 Eier Saft von 1/2 Zitrone 1 TL Backpulver 1 Prise Salz ca. 100g Puderzucker 2-3 EL Karottensaft 10 Marzipankarotten etwas Kokosöl zum einfetten der Gläschen Zubereitung: Zuerst müsst ihr die Karotten schälen und mit einer feinen Reibe klein raspeln. Auch die Gläser könnt ihr schon einfetten. Nun werden die Eier getrennt. Das Eiweiß schlagt ihr mit der Prise …

Wissenswertes über Superfood - #2 Superfood Chia Samen

Wissenswertes über Superfoods – #2 Superfood Chia Samen

Hallo ihr Lieben, und willkommen zurück bei meiner Artikel-Reihe „Wissenswertes über Superfoods“. Letzten Monat ist diese Reihe mit dem Thema Kokosöl gestartet und heute geht es auch schon weiter mit dem zweiten Beitrag. Diesmal habe ich ein Superfood gewählt, welches bestimmt schon einigen von euch bekannt sein dürfte: Nämlich das Superfood Chia Samen. Superfood Chia Samen Es freut mich sehr, dass meine Artikel-Reihe „Wissenswertes über Supderfoods“ so gut bei euch ankommt und heute geht es auch schon in die zweite Runde. Diesmal ist das Superfood Chia Samen an der Reihe und ich sage euch nur so viel: In dem kleinen Samen steckt enorm viel. Chia Samen gehören zu den bekanntesten und mittlerweile beliebtesten Superfoods überhaupt. Ihren Ursprung haben die kleinen Samen in Mexico, wo sie schon vor Jahrtausenden von den Atzteken und Mayas als Nahrungs- und Heilmittel verwendet wurden. Neben zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen wie Magnesium und Kalzium enthalten sie auch einen hohen Anteil an Ballaststoffen. Dadurch haben die kleinen Samen eine entgiftende Wirkung, senken den Cholesterinwert und sollen sogar beim Abnehmen helfen. Zudem stärken sie unser …

Wissenswertes über Superfood - #1 Superfood Kokosöl

Wissenswertes über Superfoods – #1 Superfood Kokosöl

Hallo ihr Lieben, heute gibt es mal einen etwas anderen Beitrag. Denn ich habe beschlossen eine Artikel-Reihe rund um das Thema Superfood zu beginnen. Das heißt, ich stelle euch ab sofort jeden Monat in „Wissenswertes über Superfoods“ ein neues Superfood Produkt vor, gebe euch nützliche Tipps dazu und stelle passende Rezeptideen zusammen. Wenn ihr also über ein bestimmtes Superfood mehr wissen wollt, schreibt mir es gerne in den Kommentaren. Passend dazu habe ich auf Pinterest ein Superfood Blogger Board erstellt, bei dem ihr gerne mitwirken könnt. Sagt mir einfach Bescheid und ich lade euch ein. Superfood Kokosöl Meine Artikel-Reihe „Wissenswertes über Supderfoods“ beginne ich heute mit dem Superfood Kokosöl. Der Alleskönner unter den Ölen ist schon eine Weile eines der beliebtesten Superfoods überhaupt. Trotz seines hohen Anteils an gesättigten Fettsäuren ist es sehr gesund und findet in vielen verschiedenen Bereichen Anwendung. Kokosöl wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen und durch die Kaltpressung bleiben wertvolle Nährstoffe und Vitamine darin erhalten. Und davon stecken eine ganze Menge in dem Wunderöl: Unter anderem Magnesium, Calcium, Kalium, Natrium, Kupfer, Eisen, Phosphor, …

Fettarme Honig-Waffeln - Rezept

Rezept: Fettarme Honig-Waffeln

Hallo ihr Lieben, heute wird es mal wieder Zeit für ein leckeres Rezept. Und zwar habe ich vor kurzem bei der lieben Anja von Castlemaker ein tolles Waffelrezept ganz ohne Butter entdeckt. Das musste ich natürlich gleich mal selbst ausprobieren und habe euch deshalb heute meine Variante davon mitgebracht. Ich habe aber nicht nur die Butter weggelassen, sondern auch noch den Weißzucker durch Honig und das Weizenmehl durch die gesündere Variante Vollkornmehl ersetzt. Dabei herausgekommen sind ein paar super leckere Honig-Waffeln und das Rezept dazu bekommt ihr jetzt. Zutaten für ca. 6 Honig-Waffeln: 250 ml Milch (alternativ Mandel- oder Sojamilch) 2 Eier 1 Prise Salz 1 TL Zitronenabrieb 180 g Vollkornmehl 1 TL Backpulver 60 g Honig (z.B. von Forever Bee Honey) Zubereitung: Zuerst müsst ihr die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Das Eigelb verrührt ihr zusammen mit dem Zitronenabrieb und dem Honig zu einer schaumigen Masse. Dann kommt das Mehl und das Backpulver hinzu. Am Ende müsst ihr nur noch den Eischnee vorsichtig unterheben und alles zu einem glatten Waffelteig …

Herbstlicher Aloe Vera Tee mit Zimt und Orange

Herbstlicher Aloe Vera Tee mit Zimt und Orange

Guten Morgen ihr Lieben! Passend zum heutigen Feiertag bei uns habe ich euch ein wärmendes Rezept zum Entspannen und Genießen mitgebracht: Einen Aloe Vera Tee mit Zimt und Orange. Es gibt nichts schöneres im Herbst als einen gemütlichen Abend mit den Liebsten zu verbringen und dabei eine heiße Tasse Tee oder wärmende Schokolade zu trinken. Einer meiner Lieblingstees ist der Aloe Blossom Herbal Tea von Forever. Er enthält wohltuende Aloe Vera Blüten, Orange, Zimt sowie verschiedene Gewürze und Kräuter. Aber das Beste: Er kommt ganz ohne Teein und Koffein aus. Trotzdem regt er den Stoffwechsel an und kann zur Entschlackung verwendet werden. Außerdem schmeckt er unglaublich gut! Doch damit der Geschmack noch verstärkt werden kann, gibt es jetzt mein Rezept dafür! Rezept: Aloe Vera Tee mit Zimt und Orange   Zutaten (für 1 Liter Tee): 1 Teebeutel Forever Aloe Blossom Herbal Tea 1 Liter Wasser 1-2 Stangen Zimt 3 Anissterne 1 kleines Stück Ingwerwurzel 1 Orange nach Bedarf brauner Kandis oder etwas Honig (z.B. Forever Bee Honey) Zubereitung: Zuerst kocht ihr den Aloe Vera Tee wie …

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

Herbstrezept: Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

Gut erholt bin ich wieder zurück aus dem wunderschönen Griechenland. :-) Doch bevor ich meine Reiseeindrücke mit euch teile, habe ich euch heute mal wieder ein leckeres und gesundes Rezept mitgebracht. Nach dem schönen Wetter in Griechenland, ist mir daheim erst wieder richtig bewusst geworden, dass ja eigentlich schon Herbst ist. Und was passt nicht besser in den Herbst als Kürbis? Überall sieht man wieder die verschiedensten Sorten des Herbstgemüses und zahlreiche Rezepte sind im Internet zu finden. Da wollte ich mich natürlich mit einreihen und habe heute eine leckere Kürbis-Süßkartoffel-Suppe für euch. Kürbis-Süßkartoffel-Suppe Zutaten: (ca. 6 Portionen) 1 Hokkaidokürbis (600-800 g) 1 Zwiebel 1 Karotte 1-2 Süßkartoffeln (je nach Größe ca. 150g) 1 EL Kürbiskernöl 500-600 ml Gemüsebrühe Salz, Pfeffer, Muskatnuss Crôutons zum Garnieren Zubereitung: Den Hokkaidokürbis zuerst vierteln, entkernen und grob würfeln. Die Karotte, die Zwiebel und die Süßkartoffeln schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Alles separat beiseite stellen. Nun erhitzt ihr das Kürbiskernöl in einem Topf und dünstet die Zwiebeln darin an. Dann kommen zuerst die Kartoffeln dazu und werden kurz mitgebraten. Nach etwa …

Gesund & Lecker: Kokos-Pfirsich-Smoothie

Obwohl wir schon im September sind, hat es uns der Sommer in dieser Woche noch mal so richtig gezeigt. Strahlender Sonnenschein, sommerliche Temperaturen und Gute Laune wohin man schaut. Was passt da nicht besser, als den Nachmittag gemütlich in der Sonne zu verbringen und sich einen gesunden, leckeren Smoothie zu gönnen? Gesagt getan: Ich habe mir heute einen Kokos-Pfirsich-Smoothie mit grünem Tee gemacht und möchte euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten. Kokos-Pfirsich-Smoothie Zutaten: (für 1 großes oder 2 kleine Gläser) 1 reifen Pfirsich 100 ml kalten Grünen Tee 1 TL Kokosmus nach Bedarf etwa 1 EL Forever Aloe Bits n‘ Peaches Zubereitung: Bevor ihr den Pfirsich klein schneidet, könnt ihr ihn schälen oder die Schale auch gerne dran lassen. Ich habe die Schale bei mir dran gelassen, den Kern entfernt und das Fruchtfleisch in grobe Stücke geschnitten. Vorher habe ich mir etwas grünen Tee abgekocht und ihn im Kühlschrank abkühlen lassen. Zusammen mit dem Kokosmus und dem kalten Tee kommt das Ganze nun in den Mixer und wird gut durchpüriert. Nach Bedarf könnt ihr auch noch ein wenig von …

Darum sollten wir mehr Wasser trinken

Egal ob Sommer oder nicht: Jeder Mensch sollte mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen. Am besten sind hier Wasser oder ungesüßter Tee. Doch Wasser kann noch viel mehr sein, als nur ein Durstlöscher. Was genau, will ich euch jetzt verraten! Warum ist Wasser trinken so wichtig? Wer nicht genug Wasser trinkt, schadet auf lange Sicht nicht nur seiner Gesundheit, sondern auch seiner Haut. Denn unser Körper braucht die lebensnotwendige Flüssigkeit, um Nährstoffe zu transportieren. Führt man dem Körper zu wenig oder womöglich gar keine Flüssigkeit zu, kann es zu einer Dehydration kommen und das sorgt für Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Verdauungsproblemen oder Hautunreinheiten. Darüber hinaus sind Menschen, die zu wenig Wasser trinken anfälliger für Diabetes, Herzerkrankungen, Bluthochdruck und andere Krankheiten. Außerdem… 1. …besitzt Wasser keine Kalorien! Egal ob Fruchtsäfte, Limonaden, Alkohol, Milch oder Smoothies – Nahezu jedes Getränk enthält Kalorien. Mit einer Ausnahme: Wasser und ungesüßten Tees. Deshalb sollte man statt einem gesunden Smoothie in sein Diätplan lieber etwas mehr Wasser einbauen. Denn es besitzt nicht nur keine Kalorien, es hilft auch dabei welche …