Natürliche Ernährung, Rezepte
Kommentare 6

Herbstrezept: Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

Gut erholt bin ich wieder zurück aus dem wunderschönen Griechenland. :-) Doch bevor ich meine Reiseeindrücke mit euch teile, habe ich euch heute mal wieder ein leckeres und gesundes Rezept mitgebracht.

Nach dem schönen Wetter in Griechenland, ist mir daheim erst wieder richtig bewusst geworden, dass ja eigentlich schon Herbst ist. Und was passt nicht besser in den Herbst als Kürbis? Überall sieht man wieder die verschiedensten Sorten des Herbstgemüses und zahlreiche Rezepte sind im Internet zu finden. Da wollte ich mich natürlich mit einreihen und habe heute eine leckere Kürbis-Süßkartoffel-Suppe für euch.

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

Zutaten: (ca. 6 Portionen)

  • 1 Hokkaidokürbis (600-800 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1-2 Süßkartoffeln (je nach Größe ca. 150g)
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 500-600 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Crôutons zum Garnieren

Zubereitung:

Den Hokkaidokürbis zuerst vierteln, entkernen und grob würfeln. Die Karotte, die Zwiebel und die Süßkartoffeln schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Alles separat beiseite stellen.

Nun erhitzt ihr das Kürbiskernöl in einem Topf und dünstet die Zwiebeln darin an. Dann kommen zuerst die Kartoffeln dazu und werden kurz mitgebraten. Nach etwa 5 Minuten könnt ihr auch die Karotten und den Kürbis hinzugeben und anschließend mit der Gemüsebrühe auffüllen.

Jetzt würzt ihr das Ganze mit etwas Salz und Pfeffer und lasst es bei mittlerer Temperatur etwa 25-30 Minuten köcheln.

Sind die Zutaten weich, könnt ihr die Suppe pürieren und nochmals mit Salz, Pfeffer sowie etwas frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Tipp: Sollte eure Suppe etwas zu dickflüssig sein, gießt ihr einfach noch ein wenig Brühe auf.

Jetzt könnt ihr die Kürbis-Süßkartoffel-Suppe anrichten und ganz nach Belieben mit Crôutons, gerösteten Kürbiskernen, Kürbiskernöl oder auch etwas Naturjoghurt garnieren und servieren.

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe
Foto: Pixabay

Mit diesem Rezept mache ich auch gleich bei der tollen Blogparade „Die schönsten Kürbisrezepte!“ von Universal.at mit.

P.S. Den Reisebeitrag gibt es dann nächste Woche. :-)

Genießt die wundervolle Herbstzeit und lasst euch die Kürbis-Süßkartoffel-Suppe schmecken!
Eure Dorothee

6 Kommentare

  1. Geniales Rezept! Ich liebe Kürbissuppe und gebe immer Karotten dazu. Die Süßkartoffelvariante ist eine tolle Idee, das probiere ich als nächstes Mal! Manchmal gebe ich, um eine Suppe dicker zu machen, eine Handvoll Reis dazu, schmeckt auch gut, aber die Süßkartoffelvariante ist glaube ich die gesündere Alternative. Danke für die Idee! ;-)
    LG,
    Stefanie

    • Dorothee sagt

      Liebe Stefanie,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Mit Karotten habe ich Kürbissuppe auch schon gemacht, aber Reis zum Andicken habe ich bisher noch nicht verwendet. Probiere es gerne mal mit Süßkartoffel aus und verrate mir doch wie es dir geschmeckt hat. :-)

      Liebe Grüße,
      Dorothee

  2. Das Rezept klingt sehr lecker! Ich probiere gern Variationen der Kürbissuppe aus – Deine steht nun auch auf meiner Koch-do-to-Liste :)

    LG

    Manu

    • Dorothee sagt

      Liebe Manu,

      danke für deinen Kommentar. Es freut mich, dass mein Rezept dich inspirieren konnte. Ich bin gespannt wie sie dir schmeckt. :-)

      Liebe Grüße,
      Dorothee

  3. Hallo liebe Dorothee,

    Ich liebe Kürbissuppe sehr und werde dein Rezept auf jeden Fall probieren. Vielleicht ersetze ich aber Gemüsebrühe durch Kokosmilch ;) Meine Jung fahren dadrauf irgendwie total ab :P

    Liebe Grüße

    Vika

    • Dorothee sagt

      Hallo liebe Vika,

      danke für deinen Kommentar! :-) Mit Kokosmilch klingt wirklich gut. Danke für den Tipp. Das werde ich auch mal ausprobieren. :-)

      Liebste Grüße,
      Dorothee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.